ChronoBiografie® & Resilienztraining Salzburg

Auch in stressigen Situationen entspannter durch den Alltag gehen

ChronoBiografie®

Das Herz, Spiegel der Organe

Ablauf der Messung

Anlegen und Einweisung

Zuerst wird das ChronoCord® angelegt, d.h. es werden
3 Klebe-Elektroden am Körper befestigt, mit dem ChronoCord® verbunden und zum Schluss findet die Einweisung
in das zugehörige Mess-Smartphone
zur Bedienung des Tätigkeitsprotokolls statt.

ChronoCord®

24h-Messung

Das ChronoCord®,
ein ultra-hochauflösendes 24h-EKG misst nun über 24 Stunden
mit einer Abtastrate von 8000Hz*
die Herzschläge und zeichnet ungefähr 100’000 Herzschläge auf.
Die gewonnenen Daten werden anonymisiert an das
Human Research Institut
gesendet und ausgewertet.

*Die Standardabtastrate
im med. Bereich beträgt 150-250 Hz

Ressourcenorientierte Beratung

Die Auswertung der Messung
(~16 A4 Seiten)
bespreche ich dann ausführlich
in einem persönlichen Gespräch
mit Ihnen.

Ich analysiere Ihre Schlafqualität
und zeige Ihnen an Hand Ihres Tätigkeitsprotokolls
Belastungs- und Erholungsphasen
in Ihrem Tagesablauf auf
und lokalisiere mögliche
Ressourcen zur Regeneration.

Bei Bedarf erarbeite ich mit Ihnen ein individuelles Resilienztraining.

Der Begriff ChronoBiografie ®

setzt sich aus dem altgriechischen Wort „chrónos“ = Zeit
und dem spätgriechischen Wort „biográfia“ = „Lebensbeschreibung“ zusammen.
Hier kann man sagen, dass es sich um die Beschreibung des Lebens über einen bestimmten Zeitraum handelt, konkret über 24 Stunden.

Auf der rechten Seite sehen Sie ein Beispiel eines ChronoCardioGramms nach Prof. Maximilian Moser.

Mit Hilfe des ChronoChord® (hochauflösendes 24h-EKG | Details siehe unten) in Verbindung mit einem Tätigkeitsprotokoll werden ~ 100 000 Herzschläge aufgezeichnet.

An Hand der Herzrate werden mittels Frequenzanalyse Parameter wie Sympathicus- und Parasymaticus- Aktivität, Herzrhythmusflexibilität und Puls-Atem-Quotient dargestellt.
Daraus entsteht ein hochauflösendes Bild des Tagesablaufs
sowie der Schlafqualität.
(siehe farbiges Bild rechts ->)

Im Anschluss wird die Messung an das Human Research Institut der MedUni Graz geschickt und dort ausgewertet.

Mit Hilfe der Auswertung kann ich erkennen, wo Ihre Stressfaktoren liegen,

Ihren Schlaf-Wachrhythmus
sowie Traumschlaf- [REM-Schlaf (Rapid-Eye-Movement)]
und Tiefschlafphasen [Non-REM-Schlaf] analysieren,

evt. Nahrungsmittelunverträglichkeiten erkennen

und mit Hilfe der Organuhr evt. Auffälligkeiten
der einzelnen Organe ablesen.

Sollten sich durch die Auswertung am Human Research Institut
grobe Abweichungen von Normwerten zeigen, empfehle ich eine Abklärung bei einem Facharzt/einer Fachärztin.

Ich stelle keine medizinischen Diagnosen!

Diese Messmethode ist für Menschen mit Herzschrittmacher nicht geeignet!

 

 

 

zum Vergrößern bitte auf das Bild klicken

Das Gesundheitsleitsystem,

dass Gesundheit messbar
und Interventionen sichtbar macht.

Prof. Maximilian Moser

Chronobiologe und Physiologe, Human Research Institut